20.03.2022, von Wegner, Roland

Ehrenzeichen des Technischen Hilfswerk in Gold für Otto Nowack

Nach fast 60jähriger Mitgliedschaft im THW Ortsverband Leverkusen wurde am 20.03.2022 unserem Kameraden Otto Nowack das THW Ehrenzeichen in Gold vom Präsidenten der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, Herrn Gerd Friedsam verliehen.

Das Ehrenzeichen in Gold ist die höchste Auszeichnung die es beim THW gibt und wird jährlich an höchstens 15 THW-Angehörige und 5 Außenstehende verliehen.


Der gebürtige Opladener Otto Nowack (Jahrgang 1936) ist gelernter Schmied und Schlosser. Er trat im Juni 1962 in das THW ein, und gestaltete maßgeblich den Instandsetzungsdienst des Ortsverbandes mit. Dessen Dienstsitz befand sich damals im Bunker an der Niederfeldstraße in Leverkusen Wiesdorf.

Während seiner langjährigen Mitgliedschaft im THW Leverkusen, nahm er an zahlreichen Lehrgängen teil und wirkte in vielen, auch leitenden Positionen mit, wie Zugführer, Ausbildungsbeauftragter und Bereitschaftsführer. Seit 1995 bis heute engagiert er sich als Fachhelfer der Fachgruppe Wassergefahren des Ortsverbandes. Sein vielfältiges Engagement im THW war und ist vorbildlich für die Helferschaft. Otto Nowack hat sich in langjähriger Mitgliedschaft und seiner steten Einsatzbereitschaft bis ins hohe Alter um den THW Ortsverband Leverkusen verdient gemacht.

Seine Ehrung erfolgte im Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer in Leverkusen-Schlebusch, ein passendes Ambiente zum gelernten Beruf des Geehrten. Die alte Werkhalle und die Bühne waren mit Fahnen und THW-Banner dekoriert.

Durch die Veranstaltung führte der neu gewählte, designierte Ortsbeauftrage Klaus Rainer Voos. Coronabedingt waren nur ca 30 Gäste geladen. Darunter Freunde und Weggefährten aus dem THW Leverkusen sowie Familie. Vom Landesverband NW des THW erschien der Referatsleiter Ehrernamt, Herr Paul Waubert de Puiseau, sowie der Leiter der THW Regionalstelle Köln Marc Bujak. Der scheidende Ortsbeauftragte Herbert Schumacher erinnerte in seiner Rede an die vielen Ereignisse und Highlights in der Zusammenarbeit mit Otto Nowack.

Es folgte die Laudatio auf den Geehrten durch den Präsident des THW, Herrn Gerd Friedsam, der die hohe Auszeichnung mit Urkunde an Otto Nowack überreichte.

Dankesworte für das Engagement überbrachte, stellvertretend für die 170000 Bewohner der Stadt Leverkusen, der Bürgermeister Bernhard Marewski. Der langjähre Ortsbeauftragte und Vorsitzende der Helfervereinigung Technische Hilfsorganisation e.V. (THO) Karl-Heinz Schultes berichtete vom gemeinsamen Weg im THW OV Leverkusen und übergab einen Dank in Form eines Gutschein der Helfervereinigung.

Der so geehrte und sichtlich gerührte Otto Nowack bedankte sich in kurzen Worten. Der besondere Dank ging an seine Gattin Rosmarie und Familie, die ihn immer in seinem langjährigen ehrenamtlichen Engagement unterstützt haben.

Nach der Ehrung gab es, bei einem kleinen Imbiss, die Gelegenheit das ein oder andere Thema mit den hochrangigen Führungskräften des THW und der Kommunalpolitik zu diskutieren, was auch intensiv genutzt wurde.


Text und Bilder

Roland Wegner BÖH

THW OV Leverkusen


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: