01.06.2018, von Volkert, Daniel

Einsatz nach Starkregen

Nach den starken Regenfällen der letzten Tage kam es im Stadtgebiet Leverkusen zu diversen Überschwemmungen und voll gelaufenen Kellern.

So wurde unser Ortsverband gegen 17.30Uhr durch die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Leverkusen um Amtshilfe gebeten.

Primär wurden Sandsäcke für eine Einsatzstelle im Bereich Opladen angefordert, welche durch die Transportkomponente unserer Fachgruppe Logistik innerhalb kürzester Zeit vor Ort gebracht wurden.

Da zu dem Zeitpunkt nicht abzusehen war ob weitere Sandsäcke benötigt werden, wurden durch den Ortsverband weitere 500 Sandsäcke befüllt und transportfertig verladen.

Gegen 20 Uhr kam es zu einer weiteren Anforderung durch die Feuerwehr für die gleiche Einsatzstelle in Opladen - benötigt wurde ein Bagger um einen Entwässerungsgraben an einem abschüssigen Feldrand zu erstellen.

Infolge dessen stellte der Zugtrupp des Ortsverbandes die Verbindung zur Einsatzleitung vor Ort her und führte eine eigene Erkundung der Einsatzstelle durch. Parallel dazu wurde aus dem "THW-Baukasten" die Fachgruppe Räumen des OV Bergisch-Gladbach mit einem Schaufelradbagger hinzu alarmiert.

Der geforderte Entwässerungsgraben konnte damit zu aller Zufriedenheit fertiggestellt und der Einsatz für alle Einsatzkräfte um 2 Uhr in der Nacht beendet werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: