28.09.2019

Rauf auf den Mast, aber wie?

Unter diesem Motto fand am 12. September eine gemeinsame Ausbildung mit der Energieversorgung Leverkusen (EVL) statt.

Dazu hatten sich fünf Helfer aus der Bergungsgruppe und der Fachgruppe Elektroversorgung des OV Leverkusen auf dem Übungsgelände der EVL in Leverkusen-Opladen mit Mitarbeitern der EVL getroffen. Nach einer kleinen Kennenlernrunde ging es bei einem Frühstück auch um das Thema Sicherheit. So wurden die Helfer auf die Gefahren bei Besteigungen von Mastanlagen eingewiesen.

Nach der Unterweisung ging es dann an den eigentlichen Mast, hier ein Holzmast für Niederspannung, um das richtige „Steigen“ zu erlernen. Dabei konnten die Helfer auch direkt den Umgang mit einem Mastsicherungsgerät üben, um den Mast abzusichern. Nachdem jeder einmal selbst den Mast besteigen konnte, um zu erleben wie sich dieser verhält, folgte unmittelbar danach die Ausbildung an einem Gittermast.

Hier war das Szenario, dass eine Person verunfallt ist und bewusstlos im Auffanggurt hängt. Die Aufgabe war es jetzt, innerhalb von 15 Minuten diese Person zu sichern und mittels Höhenabseilgerät bzw. Rollgliss abzulassen. Dabei zeigten sich Vor- und Nachteile des jeweiligen Systems.

Im Anschluss an diese Übung gab es neben einem Mittagessen noch einen allgemeinen Erfahrungsaustausch und eine Vorführung der Geräte des Ortsverbandes. So wurde unter anderem das Erdbohrgerät vorgestellt und die Netzersatzanlage (NEA) gezeigt.

Der Ortsverband Leverkusen möchte sich an dieser Stelle nochmals ausdrücklich bei dem Team um Herrn Löser von der EVL für diesen Tag bedanken. Wir freuen uns auf weitere Zusammenarbeit und sind schon gespannt, was als nächstes kommt.

Text: Markus Schmitz
Fotos: Marc Dittrich, EVL


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: